Jojo

geb. ca. Mai 2016, kastriert, gechipt

Das es auf dem Gnadenhof lecker Futter gibt, hat sich in der Gegend herumgesprochen und so kommt es immer wieder einmal vor, dass ein neues Samtpfötchen den Weg zu uns findet. Seit September 2017 konnten wir dieses Tierchen über den Hof huschen sehen. Da es sehr scheu war, mussten wir geduldig warten, bis er uns in die Falle ging. Sofort fuhren wir zum Tierarzt und nun konnte festgestellt werden, dass es sich um einen unkastrierten Kater handelt. Selbstverständlich wurde er sofort kastriert und mit einem Mikrochip gekennzeichnet. Wir nannten ihn Jojo, in der Hoffnung, dass er nun immer wieder in sein Zuhause zurück kehrt.

Jojo ist zwischenzeitlich schon zutraulicher geworden. Wenn die Fütterungszeit naht, wartet er schon immer mit den anderen Katzen vor dem Haus. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis er sich anfassen lässt.

Letschow, im Januar 2018

| Zurück zur Übersicht