Header

Unser Anliegen - Hilfe für Tierheimtiere

Sie sind alt, unheilbar krank, behindert oder schon seit vielen Jahren im Tierheim und haben somit keine Chance auf Vermittlung. Schaut man in die Augen dieser Tiere, kann man das ganze Ausmaß ihrer Verzweiflung sehen und hört förmlich ihren Hilferuf "Nehmt mich bitte mit!"

Wir geben diesen Hunden und Katzen auf unserem Gnadenhof in Letschow ein liebevolles Zuhause. Bei uns können sie ihren wohlverdienten Lebensabend in Geborgenheit und wie in einer richtigen Familie genießen.

Seit dem 13. Dezember 2004 verbindet das Anliegen, den Schwächsten zu helfen, denen sonst kaum jemand hilft, alle Mitglieder und Freunde des Vereins Klein'er Gnadenhof e.V.

__________________________________________________________________________________

++ Hilfe für Fussel ++

Wir erhielten einen Hilferuf unseres Tierarztes. Ein winziges Sorgenfellchen sucht ganz dringend ein Plätzchen. Also holten wir die kleine Fusselkugel dort ab und schon hatte er auch einen Namen bekommen ,,Fussel". Er ist so wunderbar weich und flauschig und alle lieben ihn sofort, wenn da nicht.....

Fussel

Wie so viele andere weiße Katzen, so ist leider auch das kleine Fusselchen taub. Eigentlich nicht sooo schlimm, aber taube Katzen hören sich nun einmal nicht und geben dementsprechend auch laute Geräusche von sich, sprich, schreien manchmal förmlich. Für eine Mietwohnung sind solche Tiere daher kaum geeignet, da sich andere Mieter oftmals am lauten Miauen der Tiere stören. Da Katzen ja bekanntlich nachtaktiv sind, können sie dadurch schon mal die Nachtruhe im Haus stören.

Wir suchen daher geduldige Menschen mit geeignetem Wohnraum, die diesem kleinen Stubentiger ein schönes Zuhause auf Lebenszeit (bedenke, eine Katze kann gut 20 Jahre alt werden!) geben möchten. Für Freigang ist der Kleine natürlich nicht geeignet!

Das Autofahren findet der Süße übrigens schrecklich.

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V.
Letschow, im Juli 2017

__________________________________________________________________________________

++ Danke liebe Paten ++

Wenn es unserem großen Schmusbären möglich wäre, würde er dies wohl jeden Tag sagen. Viele Tierarztbesuche waren nötig, bis es Blacky wirklich besser ging.  Aufgrund der intensiven medizinischen Versorgung war es nun sogar möglich, seine Medikamente zur Verbesserung der Atmung zeitweise abzusetzen. Zur Zeit erhält er "nur" noch seine Schmerzmittel, auf die er leider nicht verzichten kann.

Auch sonst hat sich Blacky super entwickelt. Er ist mit allen anderen Spürnasen und auch mit unseren Samtpfötchen gut verträglich. Er genießt die kleinen Gassirunden genau so wie das Schlummern in seinem Bettchen. Die morgendliche Fütterung ist und bleibt allerdings sein Highlight und da möchte er auch auf keinen Fall teilen.

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V.
Letschow, im Juli 2017

__________________________________________________________________________________

Spenden aktuell

++ Spenden aktuell ++

Liebe Tierfreunde,

falls Ihr uns bei unserer Arbeit unterstützen möchtet, freuen wir uns jederzeit über Futterspenden. Zur Zeit benötigen wir dringend Katzenmilch, besonders für unsere zarten Sorgenfellchen Cora und Siggi.

Leckerchen, Trockenfutter und Katzenstreu wird momentan nicht benötigt.

Ein herzliches Dankeschön von allen Vierbeinern!

Das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V. (Mai 2017)

__________________________________________________________________________________

++ Fairplay im Tierschutz ++

Auch das Team vom Klein´en Gnadenhof e.V. unterstützt die Aktion für einen fairen Umgang im Tierschutz. Unser Anliegen ist der Schutz der Tiere, hier soll kein Platz sein für Streitereien, Eifersucht, Gerüchte und Diffamierung! Auch wir sind nicht immer einer Meinung, aber wir haben für uns erkannt, dass es sich nicht lohnt über andere zu urteilen, wir wollen unser Augenmerk lieber auf unsere Arbeit und die Tiere richten.

Zeigen auch Sie bei Mobbing unter Tierschützern die rote Karte!